Ein Holzhaus steht für viele Menschen als Synonym für das Traumhaus schlechthin. Dabei gehört das Blockhaus zu den bekanntesten Holzhäusern. Ein modernes Wohnblockhaus verbindet Wärme und Gemütlichkeit mit hoher Wohnqualität in licht durchfluteten Zimmern. Dabei gehört Holz zu den ältesten Baustoffen der Welt. Holz lebt, es duftet gut und atmet. Die Luft in einem Blockhaus ist stets frisch und gesund, so dass auch Asthmatiker und Allergiker ein völlig neues Lebensgefühl empfinden können.

Blockhäuser: Der Tradition verbunden, ihrer Zeit weit voraus

Holzhäuser besitzen eine jahrhunderdelange Tradition. So handelt es sich bei den uralten, liebevoll unter Denkmalschutz gestellten Fachwerkhäusern immer um Holzhäuser. Das älteste Fachwerkhaus Deutschlands ist immerhin über 800 Jahre alt und steht in Magdeburg. Diese Fachwerkhäuser sind nicht nur einzigartige Zeitzeugen, sie bieten auch den besten Beweis für die Langlebigkeit eines Blockhauses. Zudem sind Blockhäuser in den meisten Fällen Individual-Bauten, bei denen die persönlichen Wünsche der Bauherren eingeflossen sind. Es gibt kein Wohnblockhaus von der Stange.

Das Blockhaus – Paradebeispiel für Effizienz und Ökologie

Dank den hervorragenden Eigenschaften des Werkstoff Holzes, steht ein Blockhaus stets für geringe Heizkosten, hervorragenden Dämm-, Schall-, Brand- und Feuchtigkeitsschutz. Zudem erfreuen Blockhäuser ihre Bauherren mit allerbesten Ökobilanzen. Ein Holzhaus in Blockbauweise steht nicht nur für Komfort, Licht und Ästhetik, es spart auch jede Menge Kosten, was man bei dem Preis der Häuser auf lange Sicht einplanen sollte, um einen realistischen Vergleich zu haben. Dank der Wirtschaftlichkeit von Blockhäusern können Sie bei deren Bau mit großzügigen Zuschüssen rechnen. Zu staatlichen Förderungen beraten Sie aber auch alle Blockhaus-Hersteller unverbindlich.