Die Kostenplanung für den Blockhausbau unterscheidet sich nicht wesentlich von der Kostenplanung für den Bau eines gewöhnlichen Massivhauses. Lediglich die besonderen baulichen Maßnahmen, welche der Blockhausbau teilweise erfordert, differenziert die Blockhauskostenplanung von der Kostenplanung für den Bau eines Massivhauses.

Typische Kosten für den Bau eines Blockhauses

Grundsätzlich müssen sämtliche Einzelaspekte des Blockhausbaus in die Kostenplanung mit einfließen. Beispielsweise müssen bei jeder Kostenplanung die Kosten für das Grundstück, für den Fertigbausatz, den Innenausbau, die Dämmung, den Holzschutz, die Grundstückseinebnung, den möglichen Aushub für eine Unterkellerung und die Gestaltung des Gartengrundstückes mit einbezogen werden. Hinzu kommen die Kosten für die Steuern und Baugenehmigungen sowie für den Architekten und die Handwerker.

Mehrkosten durch spezielle Dämmung

Beim Bau eines Blockhauses können mitunter sogenannte Mehrkosten entstehen. Beispielsweise kann die Dämmung bei einem Blockhaus etwas teurerer ausfallen, wie bei einem Massivhaus. Auch hängen die möglichen Mehrkosten davon ab, ob sich der Bauherr für ein Individualhaus oder ein Typenhaus entscheidet. Bei einem Individualhaus entstehen grundsätzlich Mehrkosten durch die individuelle Planung und die Vorfertigung des Blockhausbausatzes.

Trotz Mehrkosten: Enormes Einsparpotential beim Blockhaus

Jedoch besteht beim Blockhausbau auch die Möglichkeit sehr effektiv Kosten einzusparen. Beim Blockhaus kann beispielsweise auf eine Unterkellerung verzichtet werden, wobei keine Kosten für den Aushub und den Ausbau des Untergeschosses anfallen. Des Weiteren kann der Bauherr für sein Blockhaus staatliche Förderungen beantragen, wenn sein Blockhaus den Passivhaus-Standard erfüllt. Auch ist ein Blockhaus, welches mithilfe der Fertigbauweise errichtet wird in der Regel in nur wenigen Wochen bezugsfertig, wobei eine doppelte Mietzahlung in der Übergangszeit entfällt. Zudem hilft diese kurze Bauzeit erheblich dabei die Kosten für das Montageteam zu senken.
Wie man anhand der aufgeführten Beispiele erkennen kann, bietet ein Blockhaus sehr viele Möglichkeiten, eventuell entstehende Mehrkosten durch Einsparungen wieder auszugleichen.